Logo Gemeinde Ringgau Logo Gemeinde Ringgau

Sehenswertes im Ringgau

Ars Natura Wanderweg

Von Röhrda über den Waldparkplatz Rambach zum Dreiherren- und Heldrastein

X8 Teilstrecke 12 - "Wiedervereinigung"

Der Fernwanderweg X8 – Barbarossaweg - der vom hessischen Korbach zum Kyffhäuser in Thüringen führt, ist zum Teil identisch mit dem „Weg der deutschen Einheit“, der Aachen mit Görlitz verbindet. Aufgrund der deutschen Teilung endete der Barbarossaweg bis 1989 bereits in Wanfried; in Treffurt begann die ostdeutsche Wanderroute zum Kyffhäuser. Mit der Wiedervereinigung konnte die frühere Streckenführung, von Röhrda kommend, durch die Naturschutzgebiete Graburg und Dreiherrenstein-Eschenberg-Kreutzerberg, über den Heldrastein mit Turm der Einheit und die Hüneburg nach Treffurt wieder aufgenommen werden.

Am Kreutzer-Berg erreicht man die ehemalige innerdeutsche Grenze. Der frühere breite Todesstreifen, heute das Grüne Band in der Mitte Deutschlands, ist im Gelände noch eindrucksvoll erkennbar. Auf dem ehemaligen Kontrollpfad des Bundesgrenzschutzes führt der Weg bis zum Dreiherrenstein, um sich dann auf thüringischem Gebiet nach Osten zu wenden. Während manche Künstlerinnen und Künstler mit ihren Werken auf die politische Wiedervereinigung mit ihren Folgen für Land und Leute eingehen, zeigen andere ihre Faszination in Anbetracht der Schönheit der Landschaft in den Naturschutzgebieten und thematisieren die Vereinigung des Menschen mit der Natur. Mehrere der Werke wurden von Nachwuchskünstlern und –künstlerinnen geschaffen, Studierenden der Hochschule für Wissenschaft und Kunst in Hildesheim, denn insbesondere junge Menschen werden die Wiedervereinigung in der Zukunft so weiter formen und gestalten, bis dieser Begriff endgültig Geschichte und das vereinte Deutschland eine Selbstverständlichkeit ist.

nach oben